Qi-Blockaden im Meridiansystem lösen.

Stellen Sie sich den menschlichen Körper als ein Schichtmodell vor. Unser innerster Kern wird Jahr für Jahr wie bei einem Baum von neuen Schichten umgeben. Manche Schichten beinhalten positive Erinnerungen, Ressourcen, Kräfte und Wohlbefinden. Andere wiederum enthalten Ballast und Spannungen, die für Dysbalancen im gesamten Organismus verantwortlich sein können und einem harmonischen Körpergefühl entgegen wirken.

Hier setzt Physio-Akupunkt-Therapie  und Tuniapraktik an: diese Methoden helfen den Qi-Fluss in geschwächten oder blockierten Meridianen zu aktivieren und so Schichten mit tiefsitzenden Spannungen zu lösen und dabei den Menschen insgesamt zwischen YIN und YANG neu auszubalanzieren.

 

Durch Einsatz physikalischer Mittel an Akupunkten und Meridianen (zb. Magnetstab, Moxibustion, Kryo, Laser,..) sowie manuellen Anwendungen an bestimmten Körperzonen werden die Elemente (Feuer, Erde, Wasser, Metall, Holz) wieder ausbalanciert.

 

Das Immunsystem wird aktiviert – der Organismus lernt dabei sich selbst wieder besser zu regulieren. Das führt bei regelmäßiger Anwendung zu einer verbesserten Regenerationsfähigkeit, was wiederrum die Grundlage für Wohlbefinden und langanhaltende Gesundheit darstellt.

 

Wie läuft eine Sitzung genau ab?

Ausgehend von einem gemeinsamen Gespräch über ihre aktuellen Anliegen geben unter anderem Atmung, Stimme und Haltung, sowie Zungen-, Puls- und Tastanalyse wichtige Informationen über Zustand und Reaktionslage des Organismus. Das Ergebnis gibt Aufschluss darüber, welche Reize und Anwendungen der Organismus zum aktuellen Zeitpunkt benötigt, um sich insgesamt bestmöglich zu regulieren und gestärkt hervorzugehen.

 

Darauf aufbauend werden nun bestimmte Meridiane und Akupunkte mittels Magnetstab aktiviert und durch unterschiedliche Techniken wie Moxibustion (Wärmen), Softlaser (Stärken), Schröpfer (Zerstreuen) und Kryotechnik (Kühlen) angeregt oder beruhigt.

 

Der dadurch erzielte Ausgleich, ermöglicht Entspannung sowohl auf muskulär-körperlicher Ebene, als auch auf energetisch-geistiger Ebene. Zur Ruhe zu kommen, sich sammeln, bei Sich sein und neu auszurichten.

 

Wie fühlt man sich danach?

Das ist individuell unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab. Häufig beschreiben Klienten ihren Zustand beispielsweise als “gelöst”, “geerdet” oder “entspannt”. Auch das Gefühl mit sich in tieferem Kontakt zu sein wird erlebt. Manchmal kommt es auch vor, dass sich Müdigkeit und Schlafbedürfnis bemerkbar machen. Meist ein Zeichen von Entgiftung einerseits und stressbedingten Regenerationsdefiziten andererseits - der Ruf des Körpers nach mehr Ruhe und Ausgleich.

 

Hinweis: Die Bezeichnung Physio-Akupunkt-Therapie in ein Teilkonzept der Marke PATH-Physikopraktik, hat nichts mit Physiotherapie zu tun und ersetzen diese auch nicht.