Bauchmassage, eine wunderbare Massageform, die ebenfalls etwas in Vergessenheit geraten, aber in ihrer Bedeutung für die Gesunderhaltung des Menschen vieles leisten kann. Sie wirkt äußerst entspannend und eignet sich hervorragend, um Tiefenentspannung und die körpereigene Regeneration anzuregen.

 

Das Bauchgehirn, Sitz der Intuition

Im Bauchraum und speziell im Darm befindet sich die zweitgrößte Ansammlung an Nervenzellen neben unserem Gehirn. Was in den ganzheitlichen östlichen Methoden schon lange bekannt ist und dort entsprechend in die Behandlung (Hara, Tantien) eingebunden wird, gibt der Wissenschaft immer noch Rätsel auf, ist aber auch aus westlicher Sicht maßgeblich für die Gesundheit verantworlich.

 

Der Darm ist sozusagen der Sitz eines zweiten Gerhins. Diese Nervzellen stehen zwar in enger Verbindung zum Gehirn und werden von dort gesteuert, haben aber auch ein Eigenleben und beeinflußen umgekehrt unser Gehirn in hohem Maß. Jüngere Forschungsergnisse zeigen deutliche Zusammenhänge zwischen Darmbakterien und Stimmungs- bzw. Gefühlslagen.

 

Vielleicht beschreibt Intution am besten, wofür dieses Bauchhirn im übertragenen Sinne im gesunden Menschen stehen kann. Eine starkes Bauchgefühl, dass unabhängig von unserem planenden und berechnenden Gedanken, die Antworten was richtig ist für uns längst kennt.

 

Wirkungsweisen der Bauchmassage

 Die Hauptwirkungsweisen können wie folgt zusammengefasst werden:

  •  Tiefenentspannung (parasympathische Umschaltung)
  • Beruhigung, Sammlung und Stärkung der Konzentrationsfähigkeit
  • Verbesserung der Darmpersitaltik, Förderung der Verdauungsfunktionen
  • löst Verklebungen im Bindegewebe
  • entspannt Bauch und Beckenmuskulatur
  • fördert einen gesunden Rücken
  • Verspannungen im Rücken

stehen häufig in Zusammenhang mit verkürzten und geschwächten Bauchmuskeln. Da die Bauchmuskeln, insbesondere deren tiefen Schichten (M. Illiopsoas, M. Illiacus, M. Quadratus Lumborum,…) wesentlich an der Aufrichtung des Körpers beteiligt sind, ist deren Spannkraft und freie Beweglichkeit Grundvoraussetzung für einen gesunden Rücken.

 

Bauchmassage hilft dabei, diese Muskeln an ihr Funktionsoptimum heranzuführen und den Bauchraum frei von Blockaden und Stagnationen zu halten. Dadurch verbessert sich die freie Beweglichkeit der Wirbelsäule und beugt so Verspannungen, Schmerzen und Degeneration vor.